Eignungsdiagnostik

Bei der Auswahl von Fach- und Führungspersönlichkeiten verlassen wir uns
nicht ausschliesslich auf unsere persönlichen Wahrnehmungen oder die Arbeitszeugnisse und Qualifikationsnachweise von Kandidaten. Zusätzlich setzen wir bei den finalen Kandidaten auf Wunsch und nach Absprache, anerkannte psychologische Testverfahren ein, um unsere Ergebnisse abzusichern und "blinde" Flecken in der Beurteilung eines Kandidaten auszuschliessen.


BIP - PERSÖNLICHKEITSTEST

Das Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung (BIP) wurde zusammen mit HR-Experten für die berufliche Personalauswahl entwickelt. Es werden 17 Schlüsselkompetenzen aus den vier Bereichen "Berufliche Orientierung", "Soziale Kompetenzen", "Arbeitsverhalten" und "Psychische Konstitution" erfasst. Im Gegensatz zu klinischen Tests besteht beim BIP ein direkter Bezug zur Arbeitswelt. Einsatzgebiete: Personalauswahl, Karriere-Planung, Training und Coaching.
Aufbau: Es sind 251 Fragen zu beantworten, die insgesamt 17 berufsrelevanten Schlüsselkompetenzen zugeordnet sind.

ZSPP - PERSÖNLICHKEITSTEST

Das ZSPP wurde von Frau Dr. phil. Cornelia Nussle Achermann entwickelt und bildet die Persönlichkeit, Eignung und Stressresilienz eines Menschen ab, das heisst, es zeigt in neuer Art und Weise die persönliche Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit in verschiedensten Situationen auf Basis mehrerer Persönlichkeitsfaktoren im Vergleich mit Referenzgruppen. Mit dem ZSPP verfügt das kompetente Management über umfassende Entscheidungsgrundlagen um die richtigen Mitarbeiter am richtigen Platz einzusetzen und sie dort auch zu halten. Die Auswertung des ZSPP bildet die Eignung und die Belastbarkeit der Mitarbeitenden im spezifischen Arbeitsalltag objektiv, transparent und verständlich ab.

SIE MÖCHTEN MEHR ERFAHREN? WIR BERATEN SIE GERN!

Roland Wäger - Geschäftsführer