Bleibe agil und durchbreche Routinen!

26.02.2019

Statistisch gesehen werden 60% der Jobinhalte für die meisten Menschen nach 18.55 (Avalect Statistik gemessen an 2000 Interviews) Monaten zur Routine. 40% der Jobinhalte erachten wir als stetige Dynamik und betreffen Innovationen in den Produkten oder im Aufgabengebiet, soziale Veränderungen on the Job, neue Berufskollegen, Arbeitsortwechsel und zusätzliche Aufgaben - ergo Enlargement der bestehenden Aufgaben.

Enlargement hat einen positiven Effekt, aber auch nur wenn die zusätzlichen Aufgaben direkt mit den bestehenden Aufgaben zusammenhängen und dabei alte Routinen, digitalisiert oder übergeben resp. abgegeben werden können. Viele Menschen, welche wir kennenlernen durften (Kandidaten aller Funktionsstufen), machen sich nach knapp 3 Jahren (Statistischer Wert der Firma Avalect GmbH) Gedanken, ob die Aufgaben und die Arbeiten noch zielführend und erfüllend sind. Der Prozess der Hinterfragungen verkürzt sich anschliessend mit jedem Quartal, bis der Exodus Bilanz zieht und entweder sie gekündigt werden oder eine eigene Kündigung, ohne konkrete Jobperspektive, in der Pipeline steht. Die Wellen der Wechselwilligkeit nehmen mit dem 1. Gedanken kontinuierlich zu.

Komfortzone verlassen!

Darüber wurden schon etliche Bücher an Weisheiten gefüllt. Doch was bedeutet dies und wann sollen wir unserer eigenen Komfortzone die Stirn bieten? Um es auf auf den Punkt zu bringen, ist der Moment der ersten Welle eines Gedankens an einen Jobwechsel, der richtige Moment die Komfortzone zu verlassen und sich mit DEN Wahrheiten Deines Handels on the Job zu beschäftigen. Vielleicht reicht eine Weiterbildung, Ausbildung, Seminar oder ein Kurs aus, um die eigenen Wogen zu glätten, vielleicht ist die eigene Veränderung so konstant fortgeschritten, dass Du Dich mit einem Berater Deines Vertrauens zusammensetzt und eine 1. Analyse Deiner Gedanken durchführst. Dies muss nicht bedeuten, dass Du schon eine neue Aufgabe suchen musst. Der Austausch mit einem Personalberater Deines Vertrauens, kann Dir Chancen und Risiken einer Neuorientierung aufzeigen. Dein Berater kennt den Stellenmarkt, Deine Branche, Deine Konkurrenz am Markt und mögliche Opportunitäten, welche mit einem Wechsel möglich sind.

Geduld und Nachhaltigkeit

Mit dem Schritt sich wiedermal sportlich am Jobmarkt zu bewegen, löst Du eigene Konflikte und förderst eigene Ideen zur Selbstverwirklichung im Job. Immerhin verbringen wir 35% unserer Zeit an einem Arbeitsplatz, da lohnt es sich genau hinzusehen. Doch die neue Stelle wird nicht kommen wenn man diese möchte, SIE kommt bestimmt - aber meist dann, wenn diese nicht erwartet wird. Avalect bietet Dir die Chance, sich auch auf lange Zeit betreuen zu lassen und nachhaltig nach dem idealen neuen Job Ausschau zu halten, ohne dass Du Dich stets um den Jobmarkt kümmern musst. Wir sind Dein Partner auf lange Zeit, wir begleiten Dich auf dem gesamten Weg Deiner Karriere.

Artikel von Roland Wäger

Geschäftsführer Avalect Personaldienstleistungen in Zug

Abflussrohr verstopft, PC abgestürzt, Auto will nicht starten, Montage neuer Treppengeländer usw. usw. Bei Erneuerungen wie Reparaturen gilt: nicht allein die Qualifikation des Dienstleisters reicht aus für ein befriedigendes Ergebnis, sondern auch seine Ausrüstung muss dem Auftrag entsprechend stimmen. Wer ohne Handwerkzeug und Messgeräte...

Bestehende Vakanzen sind eine momentane Lücke, die möglicherweise in zwei oder drei Jahren schon überholt sind. Trotzdem werden Menschen gesucht, die genau dem Anforderungsprofil der Vakanz entsprechen. Was wird aus den Menschen, wenn sich die Aufgabe erledigt hat? Können sie weiterentwickelt werden? Haben Sie das Potential zur Weiterentwicklung?...

Social Media verspricht uns eine bessere
Auffindbarkeit, mehr Sichtbarkeit am Arbeitsmarkt, eine schnellere Reaktion bei
Jobverlust oder Jobenlargement. Unternehmen und Personaldienstleister finden Sie mittlerweile über die unzähligen Social Media Kanäle.

Avalect betreibt einen aktiven und modernen Datenschutz. Im Dienste der Stellensuchenden.

Heute füllen sich die Social Media Kanäle mit Tipps und Tricks für die Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch. Meist vermittelt man uns, dass wir bereit sein müssen, für den grossen und unglaublich weiten Sprung in die neue Welt, in den neuen Challenge. Ohne Assessment geht nichts mehr, wir Menschen müssen einem Standard angepasst werden, um den...

Statistisch gesehen werden 60% der Jobinhalte für die meisten Menschen nach 18.55 (Avalect Statistik gemessen an 2000 Interviews) Monaten zur Routine. 40% der Jobinhalte erachten wir als stetige Dynamik und betreffen Innovationen in den Produkten oder im Aufgabengebiet, soziale Veränderungen on the Job, neue Berufskollegen, Arbeitsortwechsel und...

Das "Digital" verspricht uns eine schnellere und qualitativ bessere Welt im HR-Geschäft. Schnellere Prozesse, kostengünstigere Einstellungsprozedere, passgenauere Profile, geringerer Aufwand, sind nur einige Schlagwörter, welche uns inzwischen auf HR-Messen und Events präsentiert werden.

Trifft man einen Bekannten und fragt: "Wie geht's Ihnen?" erntet man leidende Blicke, nervöse Gesten und die Antwort: "Viel zu viel Arbeit"! Liest man die Zeitung, stösst man überall auf das Thema "Burnout". Es scheint, dass sich der arbeitende Mensch ständig an der Grenze zur Überforderung bewegt. Hektik, Termindruck, Nervosität und haufenweise...