DATENSCHUTZ first

20.07.2019

Avalect betreibt einen aktiven und modernen Datenschutz. Im Dienste der Stellensuchenden.

Seit Mai 2018 ist es in den Medien bezüglich personenbezogenen Daten ruhig geworden. Die Medien berichten nur noch selten. Auch wird keine aktive Aufklärung betrieben. Es ist still geworden. Was unternehmen nun die Firmen welche mit Personendaten in Kontakt kommen? Avalect hat sich dazu entschlossen, proaktiv dem Thema Datenschutz für Personen zu widmen und innovative Massnahmen einzuleiten.

Kurz und bündig:

Die Daten, welche von einem Unternehmen über eine Person gespeichert werden, dürfen nur mit eindrücklichem Einverständnis über eine gewisse definierte Zeitspanne zur Verfügung stehen. Dies nennt sich neuerdings EVE (Einverständniserklärung). In Deutschland/EU z.B gilt die EVE seit Mai 2018 als «State of the Art» im Bewerbungsprozess. Der Bewerber wird mittels Link aktiv darum gebeten, eine Zeitspanne für die Bearbeitung seiner Daten freizugeben. Läuft das angegebene Datum ab, kann dies durch den Stellensuchenden erneuert werden oder aber die Daten oder resp. müssen gelöscht werden. So wird aktiv verhindert, dass personenbezogene
Daten für andere Zwecke verwendet werden. Avalect hat sich dazu entschieden den Weg des EVE aktiv umzusetzen.

Als Personalberater Ihres Vertrauens, sind wir dazu verpflichtet, mit den Daten in aller Form sorgsam umzugehen. Ganz im Sinne der Personen, Vertraulichkeit und Loyalität gegenüber Menschen.

Wo werden Ihre Daten gesichert?

Avalect sichert alle Daten in der Schweiz. Besonderes Augenmerk wurde auf die Anforderungen an die Back-up Strategie und Verschlüsselung gelegt. Neuste Technologien und lückenlose Updates der eingesetzten Werkzeuge, sorgen für höchste Sicherheit.

Artikel von Roland Wäger

Geschäftsführer Avalect Personaldienstleistungen in Zug.

14.10.2022

Wir sind Partner der CENT Systems AG

Unsere Tätigkeit als Personaldienstleister und HeadHunter ist spannend, vielseitig und aufschlussreich. Wir erhalten Einsicht in Organisationen und beobachten die Entwicklung, welche Unternehmen in der Schweiz durchleben.

Nur 30 Minuten, eine Stunde oder besser zwei Stunden? Personaler, die den Zeitaufwand, den ein Kandidat in seine Bewerbung investiert, als Qualitätsmerkmal ansehen, werden sich umorientieren müssen. Denn immer weniger Bewerber sind bereit, übermässig lang an Anschreiben und Lebenslauf zu feilen oder sich online durch komplizierte Eingabemasken zu...

Soll ich im Vorstellungsgespräch wirklich ganz ehrlich sein? Diese Frage stellt man sich immer wieder und nicht zuletzt bei einem Vorstellungsgespräch. Sei es in der Hinsicht auf die beruflichen Erfahrungen, auf eigene Erwartungen, Lücken im Lebenslauf oder über die letzte Stelle, bei der die Kündigung im «gegenseitigen» Einvernehmen war, weil die...

Bei einer Bewerbung sind Ihre Arbeitszeugnisse zwar nur einzelne Mosaiksteine und sicherlich nicht allein dafür ausschlaggebend, dass Sie die ausgeschriebene Stelle erhalten. Sind Ihre Zeugnisse - insbesondere das aktuelle Arbeitszeugnis bzw. Zwischenzeugnis - aber mittelmässig oder gar schlecht, weisen sie Ungereimtheiten oder Doppeldeutigkeiten...